Back to Top
 
 
 

Hausverein MittellandFairer Preis für saubere Energie

Unterzeichnen Sie jetzt die Petition

Lokaler Solarstrom muss anständig bezahlt werden

Die BKW Energie AG hat eigenmächtig die Spielregeln geändert: Seit Anfang Jahr beträgt die Vergütung für Solarstrom aus privaten Photovoltaik-Anlagen nur noch magere 4 Rappen je kWh. Das ist Dumping!

Der Ent­scheid der BKW wi­der­spricht al­len An­stren­gun­gen, er­neu­er­ba­re En­er­gie aus re­gio­na­ler Pro­duk­ti­on zu för­dern. Vie­le Lie­gen­schafts­be­sit­ze­rIn­nen ha­ben in­ves­tiert und pro­du­zie­ren sau­be­ren Strom, den sie teil­wei­se sel­ber brau­chen, zum Teil aber auch ins Netz ein­spei­sen. Die Ent­schä­di­gung für die­se Rück­lie­fe­rung ist ein Bei­trag an die Amor­ti­sa­ti­on der An­la­ge. Hat der Rück­lie­fer­ta­rif für vie­le bei der Er­stel­lung der An­la­ge noch über 20 Rap­pen be­tra­gen, so be­trägt er nun noch dürf­ti­ge 4 Rap­pen. Das ist knaus­rig!

Der Hausverein Mittelland fordert die BKW Energie AG mit dieser Petition auf, die unhaltbare, schweizweit einmalig tiefe Entschädigung für Solarenergie rückgängig zu machen und einen anständigen Preis zu bezahlen.

Unterschreiben Sie jetzt die Petition «Fairer Preis für saubere Energie»

Sie können die Petition ganz einfach mit dem folgenden Formular unterzeichnen und weitere UnterstützerInnen einladen.



 


Bitte haben Sie nach dem Absenden einen Augenblick Geduld, die Übermittlung dauert einige Sekunden. Sie erhalten anschliessend eine Bestätigung angezeigt.


Bislang haben 801 Personen die Petition für faire Energiepreise unterzeichnet.

 


Theo Strub, Architekt, 8304 Wallisellen

Um das Ziel weg vom Atomstrom zu kommen müssen die erneuerbaren Energien so weit wie notwendig unterstütz werden.


Aël Kistler, , Neuchâtel


Catherine Meyer, psychothérapeute, Neuchâtel


Christine Meyer, , 2000 Neuchâtel


christophe dufour, retraité, Neuchâtel


Claire-Isabelle Attinger, , Neuchâtel


Joachim von Büren, , Neuchâtel


Hansruedi Sommer, Geschäftsleiter, 8932 Mettmenstetten


Benno Blum, , Ballwil


Brigitte Hess, , 3510 Konolfingen


Christian Blum, Polymechaniker, Bern


Marion und Michael Witschi, , 8625 Gossau/ZH

Die aktive Verhinderung durch die CH-Politiker muss endlich aufhören: anders als in D gits bei uns fast nur gähnende Leere statt sehr viele PV-Dächer


Georg Trapp, Umweltingenieur, Zürich


Roger Rüegg, , Richterswil


Matthias Bretscher, Therapeut, Zürich


Marion Schaller, Kauffrau BE Netz AG, Emmenbrücke


Sabine Hofmann, , Ballens


Daniel Oester, Marketingfachmann, Biberist


Jürgen Becker Becker, Coach, Muttenz


Suzanne Albrecht, , Thun


Hardy Henrich, , Reinach AG


Karin Schärer Rosser, , Mettmenstetten


Jürg R. Zingg, , 4800 Zofingen


Markus Krebs, , Schaffhausen


Daniel Jaun, Musiker, 3150 Schwarzenburg


Mary Monnier, retraitée, 1148 MOIRY


Mario Dermon, Bereichsleiter, Spiez


Bernhard Bracher, , HUENIBACH


Martin Lustenberger, , Hausen am Albis


Rosanna Brombacher, , 2502 Biel


Stefan Frutiger, , 3654 Gunten

Ich bin selber betroffen vom BKW-Bschiss. Dass sich Frau Thomann (CEO BKW) in den Medien noch darüber beschwert, dass Solarstromproduzenten beim Bezug nicht Oekostrom beziehen würden, grenzt an eine Frechheit.


thomas meyer, , 3065 Bolligen

Solaranlagen zu betreiben muss attraktiv bleiben, dezentral produzierter Strom hat viele Vorteile und grosses Potential


Martin Bichsel, , Bern


Martin Bichsel, , Bern


Clemens Riedi, Lumnezia-solar, 7143 Morissen

Es wäre an der Zeit die Strompreise für Konsumenten zu erhöhen
So wie jetzt besteht keine Motivation zum sparen


Clemens Riedi, Lumnezia-solar, 7143 Morissen

Es wäre an der Zeit die Strompreise für Konsumenten zu erhöhen
So wie jetzt besteht keine Motivation zum sparen


markus tobler, , bern

Unbedingt fair vergüten, jetzt wo die Richtung auch gemäss Abstimmungserfolg gegeben ist!
Kein Zögern mehr seitens der BKW! Danke und freundlicher Gruss
Dr. M. Tobler Bern


Silas Meier, Lehrer, Bern


Edwin Brändli, , Madiswil


Kathrin Müller, in Pension, 3303 Jegenstorf


Urs Meier, , Gasel BE

Haben nicht die Stromversorger den Bundesauftrag, die 'Erneuerbaren' zu FÖRDERN ?


Michael Morscheck, Selbständig/ Informatiker, Entspannungs- und Mentaltrainer, 3126 Kaufdorf

Von 10 Rp. auf 4 Rp. echt dreist...


Stéphane Fleutry, chauffeur, Sion


Ermanno Filippi, Engineer, 6976 Castagnola

In Ticino AIL has done just the same, please start a petition also In Ticino, or even better for all Switzerland. If the utility companies behave this way what is the meaning of the new law on energy?


Daniel Kast, Schulleiter/Lehrer, Bern


Christian Fischbacher, Masch.Mech, Solothurn


Regula, Gottfried, Markus Scherotzki, Rentner, Hauswart, 8523 Hagenbuch


Ralf Arno Wesd, , Basel


Christian Mittelholzer, Biologe, Kaiseraugst


Kathrin Tanner, Rentnerin, Brügg


… sowie weitere 135 Personen, welche die Petition unterstützen, jedoch auf eine Veröffentlichung ihres Namens verzichten.

 
Nächste 50 Unterschriften anzeigen

Impressum

Supporter

Hausverein Mittelland

Haus­ver­ein Mit­tel­land
Boll­werk 35
Post­fach 2456
3001 Bern
031 312 00 25

www.hausverein.ch/mittelland

energiegenossenschaftgrünesp


Der Haus­ver­ein ist der Ver­band für um­welt­be­wuss­te und fai­re Haus- und Wohn-Eigentümerinnen und -Ei­gen­tü­mer. Er setzt sich für haus­häl­te­ri­schen Um­gang mit dem Bo­den, kli­ma­freund­li­ches Bau­en, ge­sun­des Woh­nen und fai­re Miet- und Nach­bar­schafts­ver­hält­nis­se ein.


Die­se Web­site ver­wen­det Goog­le Ana­ly­tics. Die Da­ten wer­den an­ony­mi­siert über­mit­telt.